Die Mundgeruch-Sprechstunde in München hilft Ihnen schnell und zuverlässig

Mundgeruch schränkt uns ein. Er hindert uns daran, offen auf Menschen zuzugehen und selbstbewusst zu sprechen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist die Ursache für Mundgeruch jedoch nur in seltenen Fällen der Magen-Darm-Trakt: In etwa 90 Prozent der Fälle können wir in unserer Zahnarztpraxis Mundgeruch nachhaltig behandeln.

Unsere Mundgeruch-Sprechstunde hilft Ihnen:
  • schnell und zuverlässig Mundgeruch loswerden
  • endlich wieder selbstbewusst sprechen
  • dauerhaft frischer Atem dank intensiver Pflege
  • wirkungsvolle Therapie mit bewährten Methoden
  • vermeiden von erneutem Mundgeruch

Quelle: depositphotos.com
Autor: belchonock


Quelle: depositphotos.com
Autor: Syda_Productions

Insbesondere anaerobe Bakterien in versteckten Regionen wie in Zahnzwischenräumen und auf dem Zungenrücken sind oft für Mundgeruch verantwortlich.

Unsere Experten haben jahrzehntelange Erfahrung in der Behandlung von Mundgeruch. Termin vereinbaren: 089-919393


So entsteht extremer Mundgeruch

Insbesondere anaerobe Bakterien in versteckten Regionen wie in Zahnzwischenräumen und auf dem Zungenrücken sind oft für Mundgeruch verantwortlich. Diese Mikroorganismen zersetzen unter anderem Eiweiße aus Essensrückständen in der Mundhöhle und setzen auf diese Weise flüchtige Schwefelverbindungen frei – es entsteht Mundgeruch.

Häufige Ursachen für starken Mundgeruch sind:

  • Mundtrockenheit bzw. zu wenig Speichelfluss.
  • Karies oder Zahnfleischentzündungen können die Ursache für Mundgeruch sein, der sich nicht allein durch Zähneputzen beseitigen lässt.
  • Mundgeruch nach Weisheitszahn-OP.
  • Der Nasen-Rachen-Raum ist auch oft Ausgangspunkt für Mundgeruch. Besonders durch Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis) oder eine Mandelentzündung (Tonsillitis) entsteht häufig schlechter Atem.
  • In seltenen Fällen sind Grunderkrankungen wie die Refluxkrankheit (Rückfluss des säurehaltigen Mageninhalts in die Speiseröhre) die Ursache für eine Halitosis.

Hilfe bei Mundgeruch: So werden Sie schlechten Atem dauerhaft los!

Meistens hilft eine intensivere Mundpflege gegen den schlechten Atem. Doch mit der Zahnbürste alleine kommen Sie nicht weit. Wir müssen die Bakterien entfernen, die für den Mundgeruch verantwortlich sind. Das schaffen wir mit regelmäßigen Terminen zur Professionellen Zahnreinigung (PZR).

  • Mindestens zweimal jährlich sollten Sie die PZR wahrnehmen.
  • Bei der regelmäßigen Prophylaxe reinigen wir die Zunge mit einem speziellen Zungenschaber.
  • Zusätzlich helfen Mundspülungen, die Sie zu Hause anwenden können.

Sollte die Ursache für den Mundgeruch woanders liegen, untersuchen wir unter anderem auch die Farbe des Zahnbelags und bestimmen die Stärke des Mundgeruchs.

Dr. Sebastian von Mohrenschildt: „Jeder hat mal einen etwas weniger frischen Atem. Ob Ihr Mundgeruch behandelt werden muss oder ob eine Umstellung der Putzgewohnheiten genügt, entscheiden wir nach einer genauen Diagnose. Mit Hilfe einer Skala stellen wir die Stärke des Mundgeruchs fest – 0 bedeutet “kein Mundgeruch” und 5 steht für “extremer Mundgeruch”.“


Kompetente und schnelle Hilfe bei Mundgeruch: Vereinbaren Sie Ihren Termin für die Mundgeruch-Sprechstunde: 089-919393


Unsere Flyer zum Thema Mundgeruch:

Download Flyer Mundgeruch bei der Frau (PDF-Datei, ca. 1.02 MB)

Download Flyer Mundgeruch beim Mann (PDF-Datei,  ca. 1.06 MB)

Downloads zu unserer Mundgeruch-Sprechstunde:

  1. Ablauf der Mundgeruch-Sprechstunde in unserer Praxis
  2. Vorbereitung
  3. Einverständniserklärung zur Kostenübernahme